Fiat Bravo Betriebsanleitung :: Schneeketten

Die verwendung von schneeketten unterliegt den in den jeweiligen ländern gültigen vorschriften.

Die schneeketten dürfen nur auf die reifen der vorderräder (antriebsräder) aufgezogen werden.

Die spannung der schneeketten nach einigen metern fahrt überprüfen.

Feingliedrige schneeketten verwenden: für die reifen 195/65 r15" und 205/55 r16" sind feingliedrige schneeketten mit maximalem kettenüberstand zum reifenprofil von 9 mm zu verwenden.

Zur beachtung auf das notrad können keine schneeketten montiert werden.

Bei einer panne an einem vorderrad das notrad anstelle des hinterrades montieren und dieses an der vorderachse anbringen.

Da somit vorne wieder zwei normale räder montiert sind, dürfen schneeketten verwendet werden.

Zur beachtung auf die reifen 225/40 r18 92v können keine schneeketten montiert werden, da diese mit den darunter liegenden elementen in berührung kommen können.

Bei
montierten schneeketten die geschwindigkeit mäßigen, 50 km/h nicht überschreiten.

Schlaglöcher meiden, nicht auf stufen oder gehsteige oder auf langen, schneefreien strecken fahren, um das fahrzeug und den straßenbelag nicht zu beschädigen.

Siehe auch:

Anheben des fahrzeugs
Wenn das fahrzeug angehoben werden muss, wenden sie sich bitte an das fiat kundendienstnetz, das mit auslegern und werkstatthebebühnen ausgestattet ist. Das fahrzeug kann nur seitlich angehoben werden, indem die ausleger bzw. Die werkstatthebebühne das ...

Zündkerzentechnik
Die zündkerze besteht aus der mittel-elektrode, dem isolator mit gehäuse und der masse-elektrode. Die mittel-elektrode ist gasdicht im isolator befestigt, der isolator ist fest mit dem gehäuse verbunden. Zwischen mittel- und masse-elektrode springt de ...

 
Copyright © www.fiabravo.com