Fiat Bravo Reparaturanleitung :: Beleuchtungsanlage

Fiat Bravo Reparaturanleitung / Beleuchtungsanlage

Zur beleuchtungsanlage zählen: hauptscheinwerfer, heckleuchten, bremsleuchten, rückfahrscheinwerfer, blinkleuchten, nebelschlußleuchten, kennzeichenleuchten und innenleuchten.

Die instrumentenbeleuchtung wird im kapitel "armaturen " abgehandelt.

Glühlampen verschleißen mit der zeit. Etwa alle 2 jahre sollten sie deshalb ausgewechselt werden, auch wenn sie noch intakt sind. Dies gilt nicht für halogenlampen, wie sie beispielsweise in den hauptscheinwerfern verwendet werden.

Sie halten normalerweise wesentlich länger und müssen erst bei einem defekt gewechselt werden. Eine glühlampe mit verminderter leuchtkraft erkennt man auch an schwarzen ablagerungen auf dem glaskolben.

Vor dem auswechseln einer glühlampe schalter des betreffenden verbrauchers ausschalten. Achtung: glaskolben nicht mit bloßen fingern anfassen. Der fingerabdruck würde verdunsten und sich - aufgrund der wärme - auf dem reflektor niederschlagen und diesen erblinden lassen.

Grundsätzlich glühlampe nur durch eine gleiche ausführung ersetzen. Versehentlich entstandene berührungsflecken mit sauberem, nicht faserndem tuch und spiritus entfernen.

Siehe auch:

Automatisches getriebe
Der fiat bravo/brava wird auf wunsch mit einer getriebevollautomatik ausgestattet. Das automatische getriebe hat 4 vorwärtsgänge, die automatisch geschaltet werden. Die schaltpunkte des automatikgetriebes werden elektronischhydraulisch gesteuert. Das hei ...

Türschließbolzen einstellen
Der schließmechanismus ist so eingestellt, daß bei geschlossener tür die türdichtungen unter spannung stehen und diese damit das eindringen von zugluft und regenwasser sowie das auftreten von klappergeräuschen verhindern. Im laufe der ze ...

 
Copyright © www.fiabravo.com