Fiat Bravo Betriebsanleitung :: Esp-system

Es ist ein überwachungssystem der stabilität des fahrzeugs und unterstützt die richtungskontrolle bei haftungsverlust der reifen.

Der einschritt des esp-systems ist daher ganz besonders nützlich bei veränderung der haftungsbedingungen des untergrunds.

Mit den systemen esp, asr und hill holder ist außerdem (wo vorgesehen) das msr-system (regelung des motordrehmoments beim herunterschalten der gänge) vorhanden.

Einschritt des systems

Der eingriff des systems wird durch das blinken der kontrollleuchte auf der
instrumententafel angezeigt, um den fahrer zu informieren, dass sich das fahrzeug in einer kritischen stabilitäts- und haftungssituation befindet.

Einschaltung des systems

Das esp-system schaltet sich automatisch bei anlassen des fahrzeugs ein und kann nicht ausgeschlossen werden.

Zur
beachtung

Die leistungen des esp-systems sollten den fahrer jedoch nicht veranlassen, unnütze und ungerechtfertigte risiken einzugehen.

Die fahrweise ist stets dem zustand der straße, der sicht und dem verkehr anzupassen. Die verantwortung für die straßensicherheit liegt stets beim fahrer des fahrzeugs.

Fehlermeldung

Bei eventuellen betriebsanomalien schaltet sich das esp-system automatisch aus, auf der instrumententafel leuchtet die lampe kontinuierlich, (auf einigen
versionen erscheint eine meldung auf dem display) (siehe kapitel "kontrollleuchten und anzeigen"). In diesem fall wenden sie sich bitte schnellstmöglich an das fiat kundendienstnetz.

System hill holder

Das system ist bestandteil des esp-systems und hilft bei der anfahrt auf ansteigenden straßen.

Es wird automatisch unter folgenden bedingungen aktiviert:

Beim anlassen behält das steuergerät des esp-systems den bremsdruck an den rädern bei, bis die für die abfahrt notwendige motordrehzahl erreicht ist, oder auf jeden fall für maximal 2 sekunden. Dadurch ist es möglich, bequem den rechten fuß vom brems- auf das gaspedal zu setzen.

Wenn nach ablauf von 2 sekunden die abfahrt noch nicht erfolgt ist, schaltet sich das system automatisch aus und lässt allmählich den bremsdruck ab.

Während dieser phase ist es möglich, das typische mechanische freigabegeräusch der bremsen zu hören, das die baldige bewegung des fahrzeugs ankündigt.

Fehlermeldungen

Bei eventuellen betriebsanomalien leuchtet die kontrollleuchte auf der
instrumententafel, (zusammen mit der meldung auf dem multifunktionsdisplay) (siehe kapitel "kontrollleuchten und anzeigen").

Zur beachtung das system hill holder ist keine parkbremse. Verlassen sie das fahrzeug daher nicht, ohne vorher die handbremse anzuziehen, den motor abzustellen und den ersten gang einzulegen.

Zur
beachtung

Für eine korrekte betriebsweise des esp-systems ist es unabdingbar, dass die reifen an allen rädern derselben marke und desselben typs und in perfektem zustand sind und vor allem dem vorgeschriebenen typ, marke und größe entsprechen.

 

Zur
beachtung

Auch bei eventueller benutzung des notrades funktioniert das esp-system. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass das notrad, das kleiner als ein normaler reifen ist, eine kleinere haftung als die anderen reifen des fahrzeugs hat.

Asr-system (antislip regulation)

Das asr-system ist integrierender bestandteil des esp-systems, kontrolliert das fahrzeug und schreitet automatisch ein, wenn ein oder beide antriebsräder zu rutschen beginnen.

Entsprechend der schlupfbedingungen werden zwei unterschiedliche kontrollsysteme aktiv:

Der eingriff der asr-funktion ist unter den folgenden bedingungen besonders vorteilhaft:

Ein-/ausschalten des systems

Asr schaltet sich automatisch beim anlassen des motors ein.

Die ein/ausschaltung des systems wird durch eine meldung auf dem display (siehe kapitel "kontrollleuchten und anzeigen") angezeigt.

Zur
beachtung

Die leistungen des systems sollten jedoch den fahrer nicht veranlassen, unnütze und ungerechtfertigte risiken einzugehen. Die fahrweise ist stets dem zustand der straße, der sicht und dem verkehr anzupassen.

Die verantwortung für die straßensicherheit liegt stets beim fahrer des fahrzeugs.

Ein-/ausschalten des systems


Während der fahrt kann das asr-system durch druck des schalters asr off auf dem armaturenbrett neben dem lenkrad abb. 101 Aus- und wieder eingeschaltet werden.

Die ausschaltung wird durch das aufleuchten der betreffenden led auf dem schalter angezeigt (und es erscheint eine meldung auf dem display) (siehe kapitel "kontrollleuchten und anzeigen").

Wird die asr-funktion während der fahrt ausgeschlossen, erfolgt die wiedereinschaltung beim nächsten anlassen automatisch.

Bei der fahrt auf verschneitem untergrund mit montierten schneeketten kann es nützlich sein, die asr-funktion auszuschalten.

Unter diesen bedingungen erzielt der schlupf der antriebsräder in der startphase eine stärkere traktion.

Fehlermeldungen

Bei eventuellen betriebsanomalien schaltet sich das asr-system automatisch aus, und die kontrollleuchte auf der
instrumententafel leuchtet kontinuierlich (und es erscheint eine meldung auf dem display) (siehe kapitel "kontrollleuchten und anzeigen"). In diesem fall wenden sie sich bitte schnellstmöglich an das fiat kundendienstnetz.

Zur
beachtung

Während der benutzung des notrads ist die verwendung des asr-systems ausgeschlossen, und die warnlampe auf der
instrumententafel leuchtet konstant (und es erscheint ein meldung auf dem display) (siehe kapitel "kontrollleuchten und anzeigen").

 

Zur
beachtung

Für eine korrekte betriebsweise der esp- und asr-systeme ist es unabdingbar, dass die reifen aller räder derselben marke und typs und in perfektem zustand sind, vor allem müssen sie dem vorgeschriebenen typ, marke und größe entsprechen.

Msr-system (regelung des motordrehmoments)

Dieses system ist fester bestandteil des asr-systems und schreitet bei plötzlichem herunterschalten der gänge ein und verleiht dem motor ein neues drehmoment.

So wird vermieden, dass die antriebsräder zu stark mitgenommen werden, was - ganz besonders bei schlechten haftungsbedingungen - ein schleudern des fahrzeuges verursachen könnte.

Siehe auch:

Reifenprofil/radbefestigung prüfen
Die reifen ausgewuchteter räder nutzen sich bei gewissenhaftem einhalten des vorgeschriebenen fülldrucks und bei fehlerfreier radeinstellung und stoßdämpferfunktion auf der gesamten lauffläche annähernd gleichmäßig ab. B ...

Das diesel-prinzip
Beim dieselmotor wird reine luft in die zylinder angesaugt und dort sehr hoch verdichtet. Dadurch steigt die temperatur in den zylindern über die zündtemperatur des dieselöls an. Wenn der kolben kurz vor dem oberen totpunkt steht, wird in die hochve ...

   
Copyright В© www.fiabravo.com