Fiat Bravo Betriebsanleitung :: Frontairbag

Das fahrzeug ist mit front-airbag für fahrer und beifahrer (wo vorgesehen) sowie mit knie-airbag auf der fahrerseite (wo vorgesehen) ausgestattet.

Der front-airbag für fahrer und beifahrer und der knie-airbag auf der fahrerseite (wo vorgesehen) schützen die fahrgäste auf den vordersitzen im falle eines mittelschweren, frontalen aufpralls durch das aufblasen eines luftkissens zwischen der person und dem lenkrad bzw. Dem armaturenbrett.

Das nichtansprechen bei anderen aufpralltypen (seitlich, hinten, überschlagen usw.) Ist daher nicht als systemstörung auszulegen.

Bei einem frontaufprall veranlasst eine elektronische steuerung ein eventuell erforderliches aufblasen des luftkissens.

Das luftkissen füllt sich sofort und schützt somit die körper der vorderen passagiere vor einem aufprall auf fahrzeugteile, die eventuell verletzungen verursachen könnten. Sofort danach entleert sich das kissen.

Die frontairbags für fahrer / beifahrer und der knie-airbag auf der fahrerseite (wo vorgesehen) sind kein ersatz sondern eine ergänzung für die sicherheitsgurte, die beim fahren immer angelegt werden sollten, wie es die gesetzgebung in europa und in den meisten außereuropäischen ländern auch vorschreibt.

Bei einem aufprall würde ein nicht angeschnallter fahrgast nach vorn fallen und mit dem sich noch aufblasenden kissen in berührung kommen. In diesem fall verringert sich der schutz des luftkissens.

Die frontairbags könnten in folgenden fällen nicht ansprechen:

Da sie keinen zusätzlichen schutz zu den sicherheitsgurten bieten und somit ihre aktivierung unnötig wäre. Das nichtansprechen in diesen fällen ist daher nicht als systemstörung auszulegen.

Zur
beachtung

Keine klebeschilder oder andere gegenstände auf dem lenkrad, der abdeckung des beifahrer- airbags oder der seitlichen dachverkleidung anbringen. Keine gegenstände auf das armaturenbrett auf der beifahrerseite legen, da diese das korrekte aufblasen des beifahrer-airbags verhindern und die insassen des fahrzeugs schwer verletzen könnten.

Fahrer-frontairbag abb. 15

Fahrer-frontairbag


Er besteht aus einem sich sofort aufblasenden luftkissen in einem fach in der mitte des lenkrads.

Zur
beachtung

Bei der fahrt immer die hände auf dem lenkradkranz lassen, damit der airbag sich bei einschritt ohne hindernisse entfalten kann. Fahren sie nicht mit vorgelehntem oberkörper, sondern lehnen sie sich mit dem rücken an die gerade gestellte rückenlehne an.

Beifahrer-frontairbag abb. 16

Beifahrer-frontairbag


Zur
beachtung

Grosse gefahr:
bei vorhandensein eines airbags auf der beifahrerseite dürfen kindersitze nicht entgegen der fahrtrichtung auf dem vordersitz angebracht werden. Die auslösung des airbags bei einem aufprall könnte tödliche verletzungen für das mitreisende baby verursachen. Falls unbedingt notwendig, ist stets der front-airbag auf der beifahrerseite zu deaktivieren, wenn der kindersitz auf dem vordersitz montiert wird. Weiterhin ist der beifahrersitz, um die berührung des kindersitzes mit dem armaturenbrett zu vermeiden, auf die entfernteste sitzposition einzustellen.

Auch bei fehlen gesetzlicher vorschriften ist es für den besten schutz der erwachsenen ratsam, den airbag sofort nach beendigung des transportes von kindern wieder zu aktivieren.

Knieairbag fahrerseite abb. 17 (Wo vorgesehen)

Knieairbag fahrerseite


Manuelle deaktivierung des beifahrer-front- und seitenairbags zum schutz des oberkörpers-beckens (wo vorgesehen)

Sollte es unbedingt notwendig sein, ein kind auf dem beifahrersitz zu transportieren, kann der front- und seitenairbag zum schutz des oberkörpers-beckens auf der beifahrerseite (side bag) (wo vorgesehen) deaktiviert werden.

Die kontrollleuchte auf der
instrumententafel leuchtet kontinuierlich bis zur erneuten aktivierung des beifahrer-airbags.

Zur
beachtung

Für die deaktivierung des beifahrer- und seitenairbags zum schutz des oberkörpers-beckens (wo vorgesehen) lesen sie bitte das kapitel "armaturenbrett und bedienelemente" in den abschnitten "multifunktionsdisplay" und "rekonfigurierbares multifunktionsdisplay".

Siehe auch:

1,6-L-motor
Ausbau Batterie-massekabei (-) abklemmen. Achtung: dadurch können elektronische speicher gelöscht werden, wie zum beispiel der radiocode. Hinweise im kapitel "batterie aus- und einbauen" beachten. Stellung des rechten vorderrades zur radnabe mi ...

Sportversionen mit rekonfigurierbarem multifunktionsdisplay
Tachometer (geschwindigkeitsanzeige)  kraftstoffstandanzeige mit reservelampe  temperaturanzeige der motorkühlflüssigkeit mit warnlampe für übertemperatur  drehzahlmesser  rekonfigurierbares multifunktionsdisplay. ...

   
Copyright В© www.fiabravo.com