Fiat Bravo Reparaturanleitung :: Hinterachse

Die hinteren radführungselemente sind am hinterachsträger befestigt, der über 4 gummi-metallager mit der karosserie verschraubt ist. Zwei untenliegende querlenker übernehmen zusammen mit den stoßdämpfern die radführung. Zur abfederung der hinterräder dienen 2 separat angeordnete schraubenfedern.

Ein zusätzlicher querstabilisator sorgt für reduzierte seitenneigung der karosserie bei kurvenfahrt.

Achtung: schweiß- und richtarbeiten am achskörper und an den achszapfen sind nicht zulässig.

Hinterachse


Siehe auch:

Störungsdiagnose batterie
Störung Ursache Abhilfe Säurestand zu niedrig. Überladung, verdunstung (besonders im sommer). Destilliertes wasser bis zur vorgeschriebenen höhe nachfüllen (bei geladener batterie). Säure tritt aus ...

Längere ausserbetriebsetzung des fahrzeugs
Wird das fahrzeug länger als einen monat stillgelegt, so sind folgende vorsichtsmaßregeln zu beachten:  Das fahrzeug in einem überdachten, trockenen und möglichst durchlüfteten raum abstellen;  Einen gang einlegen;   ...

 
Copyright © www.fiabravo.com