Fiat Bravo Reparaturanleitung :: Lenkung

Die lenkung besteht aus dem lenkrad, der lenkspindel, dem lenkgetriebe und dem lenkgestänge. Das lenkrad ist auf der lenkspindel aufgeschraubt, welche die lenkbewegungen über das lenkgetriebe und das lenkgestänge auf die räder überträgt.

Die bedienung der lenkung wird durch eine hydraulische lenkhilfe erleichtert. Die hydraulische lenkhilfe (servolenkung) sorgt dafür, daß der kraftaufwand beim einschlagen der lenkung gering gehalten wird.

Die lenkhilfe besteht aus der ölpumpe (servopumpe), dem vorratsbehälter und den öldruckleitungen. Angetrieben wird die ölpumpe über einen keilriemen. Die pumpe saugt das hydrauliköl aus dem vorratsbehälter an und fördert es mit hohem druck zum lenkgetriebe. Dort sorgt eine regeleinheit für die erforderliche lenkunterstützung.

Achtung: selbstsichernde muttern immer ersetzen.

Schweiß- und richtarbeiten an lenkungsteilen sind nicht zulässig.

Lenkung


  1. Servopumpe

  2. Ölzuleitung zur pumpe

  3. Vorratsbehälter

  4. Ölrückflußleitung zum vorratsbehälter

  5. Servolenkgetriebe

  6. Öldruckleitung

Siehe auch:

Die wichtigsten motordaten
Benzinmotoren können ebenfalls mit super plus (roz 98) gefahren werden. Mpi = multipoint-injection Iaw = integriertes zünd- und einspritzsystem Ve = verteiler-einspritzpumpe Edc = electronic diesel control ...

Fehlermeldung
Havarie des abs-systems Eventuelle havarien werden durch aufleuchten der kontrolllampe auf der instrumententafel (und durch die meldung auf dem display) (siehe kapitel "kontrollleuchten und anzeigen") angezeigt. In diesem fall behält das bremssyst ...

   
Copyright В© www.fiabravo.com