Fiat Bravo Reparaturanleitung :: Lenkung

Die lenkung besteht aus dem lenkrad, der lenkspindel, dem lenkgetriebe und dem lenkgestänge. Das lenkrad ist auf der lenkspindel aufgeschraubt, welche die lenkbewegungen über das lenkgetriebe und das lenkgestänge auf die räder überträgt.

Die bedienung der lenkung wird durch eine hydraulische lenkhilfe erleichtert. Die hydraulische lenkhilfe (servolenkung) sorgt dafür, daß der kraftaufwand beim einschlagen der lenkung gering gehalten wird.

Die lenkhilfe besteht aus der ölpumpe (servopumpe), dem vorratsbehälter und den öldruckleitungen. Angetrieben wird die ölpumpe über einen keilriemen. Die pumpe saugt das hydrauliköl aus dem vorratsbehälter an und fördert es mit hohem druck zum lenkgetriebe. Dort sorgt eine regeleinheit für die erforderliche lenkunterstützung.

Achtung: selbstsichernde muttern immer ersetzen.

Schweiß- und richtarbeiten an lenkungsteilen sind nicht zulässig.

Lenkung


  1. Servopumpe

  2. Ölzuleitung zur pumpe

  3. Vorratsbehälter

  4. Ölrückflußleitung zum vorratsbehälter

  5. Servolenkgetriebe

  6. Öldruckleitung

Siehe auch:

Störungsdiagnose motor
Wenn der motor nicht anspringt, fehler systematisch einkreisen. Damit der motor überhaupt anspringen kann, müssen beim benzinmotor immer zwei grundvoraussetzungen erfüllt sein: das kraftstoff-luftgemisch muß bis in die zylinder gelangen und der ...

Funktion der klimaanlage
Als zusätzliche ausstattung ist für den fiat bravo/brava auch eine klimaanlage erhältlich. Die klimaanlage besteht aus kältekompressor, kondensator, drossel, verdampfer, auffangbehälter und den druckleitungen. Der kältekompressor wi ...

 
Copyright © www.fiabravo.com