Fiat Bravo Reparaturanleitung :: Lenkung

Die lenkung besteht aus dem lenkrad, der lenkspindel, dem lenkgetriebe und dem lenkgestänge. Das lenkrad ist auf der lenkspindel aufgeschraubt, welche die lenkbewegungen über das lenkgetriebe und das lenkgestänge auf die räder überträgt.

Die bedienung der lenkung wird durch eine hydraulische lenkhilfe erleichtert. Die hydraulische lenkhilfe (servolenkung) sorgt dafür, daß der kraftaufwand beim einschlagen der lenkung gering gehalten wird.

Die lenkhilfe besteht aus der ölpumpe (servopumpe), dem vorratsbehälter und den öldruckleitungen. Angetrieben wird die ölpumpe über einen keilriemen. Die pumpe saugt das hydrauliköl aus dem vorratsbehälter an und fördert es mit hohem druck zum lenkgetriebe. Dort sorgt eine regeleinheit für die erforderliche lenkunterstützung.

Achtung: selbstsichernde muttern immer ersetzen.

Schweiß- und richtarbeiten an lenkungsteilen sind nicht zulässig.

Lenkung


  1. Servopumpe

  2. Ölzuleitung zur pumpe

  3. Vorratsbehälter

  4. Ölrückflußleitung zum vorratsbehälter

  5. Servolenkgetriebe

  6. Öldruckleitung

Siehe auch:

Lackierung pflegen
Konservieren: so oft wie nötig soll die sauber gewaschene und getrocknete lackierung mit einem konservierungsmittel behandelt werden, um die oberfläche durch eine porenschließende und wasserabweisende wachsschicht gegen witterungseinflüsse zu sc ...

Betriebsmittel
(*) Die werte in den klammern beziehen sich auf die versionen mit scheinwerferwaschanlage. () Version 1.9 Multijet 8v ( ) version 1.9 Multijet 16v () Version 1.4 T-jet 150 ps () unter besonders strengen klimatischen bedingungen empfehlen wir eine mischung au ...

 
Copyright © www.fiabravo.com