Fiat Bravo Reparaturanleitung :: Lenkung

Die lenkung besteht aus dem lenkrad, der lenkspindel, dem lenkgetriebe und dem lenkgestänge. Das lenkrad ist auf der lenkspindel aufgeschraubt, welche die lenkbewegungen über das lenkgetriebe und das lenkgestänge auf die räder überträgt.

Die bedienung der lenkung wird durch eine hydraulische lenkhilfe erleichtert. Die hydraulische lenkhilfe (servolenkung) sorgt dafür, daß der kraftaufwand beim einschlagen der lenkung gering gehalten wird.

Die lenkhilfe besteht aus der ölpumpe (servopumpe), dem vorratsbehälter und den öldruckleitungen. Angetrieben wird die ölpumpe über einen keilriemen. Die pumpe saugt das hydrauliköl aus dem vorratsbehälter an und fördert es mit hohem druck zum lenkgetriebe. Dort sorgt eine regeleinheit für die erforderliche lenkunterstützung.

Achtung: selbstsichernde muttern immer ersetzen.

Schweiß- und richtarbeiten an lenkungsteilen sind nicht zulässig.

Lenkung


  1. Servopumpe

  2. Ölzuleitung zur pumpe

  3. Vorratsbehälter

  4. Ölrückflußleitung zum vorratsbehälter

  5. Servolenkgetriebe

  6. Öldruckleitung

Siehe auch:

Eobd-system
Das eobd-system (european on board diagnosis) ist ein diagnosesystem auf den steuergeräten des motors, mit dem es möglich ist, störungen der elektronischen systeme zu erfassen und anzuzeigen, die die emissionen verschlechtern können. Der zwec ...

Ratschläge für die pflege der karosserie
Lackierung Die lackierung hat nicht nur eine ästhetische, sondern auch eine für das karosserieblech schützende funktion. Deshalb sollten abriebstellen oder tiefe kratzer sofort ausgebessert werden, damit sich kein rost bildet. Bei nachlackierungen ...

 
Copyright © www.fiabravo.com