Fiat Bravo Reparaturanleitung :: Hinterachse

Die hinteren radführungselemente sind am hinterachsträger befestigt, der über 4 gummi-metallager mit der karosserie verschraubt ist. Zwei untenliegende querlenker übernehmen zusammen mit den stoßdämpfern die radführung. Zur abfederung der hinterräder dienen 2 separat angeordnete schraubenfedern.

Ein zusätzlicher querstabilisator sorgt für reduzierte seitenneigung der karosserie bei kurvenfahrt.

Achtung: schweiß- und richtarbeiten am achskörper und an den achszapfen sind nicht zulässig.

Hinterachse


Siehe auch:

Scheibenwaschdüsen einstellen
Die spritzrichtungen der düsen können gegebenenfalls mit einer nadel korrigiert werden. Im stand soll der spritzstrahl an der oberkante des wischfelds auftreffen. An der heckscheibe kann die spritzdüse an der wischerachse mit einem sc ...

Gummimanschetten der gelenkwellen prüfen
Fahrzeug aufbocken. Auf sichtbare fettspuren an den manschetten - 1 - und in deren umgebung achten. Festen sitz der klemmschellen - 2 - prüfen. Gummi der manschetten mit lampe auf porosität und risse untersuchen. Eingerissene ...

 
Copyright © www.fiabravo.com