Fiat Bravo Reparaturanleitung :: Lenkung

Die lenkung besteht aus dem lenkrad, der lenkspindel, dem lenkgetriebe und dem lenkgestänge. Das lenkrad ist auf der lenkspindel aufgeschraubt, welche die lenkbewegungen über das lenkgetriebe und das lenkgestänge auf die räder überträgt.

Die bedienung der lenkung wird durch eine hydraulische lenkhilfe erleichtert. Die hydraulische lenkhilfe (servolenkung) sorgt dafür, daß der kraftaufwand beim einschlagen der lenkung gering gehalten wird.

Die lenkhilfe besteht aus der ölpumpe (servopumpe), dem vorratsbehälter und den öldruckleitungen. Angetrieben wird die ölpumpe über einen keilriemen. Die pumpe saugt das hydrauliköl aus dem vorratsbehälter an und fördert es mit hohem druck zum lenkgetriebe. Dort sorgt eine regeleinheit für die erforderliche lenkunterstützung.

Achtung: selbstsichernde muttern immer ersetzen.

Schweiß- und richtarbeiten an lenkungsteilen sind nicht zulässig.

Lenkung


  1. Servopumpe

  2. Ölzuleitung zur pumpe

  3. Vorratsbehälter

  4. Ölrückflußleitung zum vorratsbehälter

  5. Servolenkgetriebe

  6. Öldruckleitung

Siehe auch:

Zentralverriegelung
Von außen Bei geschlossenen türen den schlüssel in das schloss einer der vordertüren einführen und drehen. Von innen Vom fahrzeuginneren (bei geschlossenen türen) die ver-/entriegelungstaste abb. 79 Drücken, die sich auf dem ...

An der tankstelle
Benzinmotoren Verwenden sie nur bleifreies benzin. Um fehlbetankungen zu vermeiden, ist der durchmesser des einfüllstutzens zu klein, um die tankpistole für verbleites benzin einzuführen. Der mindestoktanwert (roz) des verwendeten benzins darf ...

 
Copyright © www.fiabravo.com