Fiat Bravo Reparaturanleitung :: Vorderachse

An der vorderachse werden 2 mcpherson-federbeine - 1 - verwendet, die jeweils aus einer schraubenfeder und einem integrierten hydraulik-stoßdämpfer bestehen. Die federbeine sind mit der karosserie und den achsschenkeln - 2 - verschraubt.

Die seitliche führung erfolgt durch querlenker - 3 - , die mit dem jeweiligen achsschenkel über ein kugelgelenk verbunden sind. Die querlenker sind über gummilager mit dem vorderen querträger - 4 - verschraubt.

Ein querstabilisator - 5 - verbindet über zwei gummilager die beiden querlenker. Der stabilisator ist am vorderachs-querträger ebenfalls durch gummilager befestigt. Durch den stabilisator vermindert sich die karosserieneigung bei kurvenfahrt.

Die antriebskraft des frontmotors wird über zwei gelenkwellen mit je zwei gleichlaufgelenken auf die vorderräder übertragen.

Die vorderradlager sind nicht zerlegbar und müssen nach jedem ausbau komplett ersetzt werden.

Vorderachse


Siehe auch:

Einspritzdüsen aus-und einbauen
55-/74-Kw-motor (75/100 ps) bis 9/98 Defekte einspritzdüsen können zu starkem klopfen des motors führen und lagerschäden vermuten lassen. Bei derartigen beanstandungen motor im leerlauf laufen lassen und einspritzleitungs-überwurfmuttern der ...

Ausschalten der alarmanlage
Drücken sie die taste des schlüssels mit der fernbedienung. Es werden folgende vorgänge ausgeführt (mit ausnahme einiger märkte):  Zweimaliges kurzes aufleuchten der fahrtrichtungsanzeiger;  Zwei kurze tonzeichen (" ...

 
Copyright © www.fiabravo.com